Am 16. April fand in Höchst der alljährliche Int. Nicki Cup statt. Bei diesem stark besetzten Turnier waren 310 KämpferInnen aus Deutschland, Schweiz, Italien,Niederlande,Österreich und natürlich Vorarlberg am Start. Der KC Dornbirn war mit 15 Sportlern vertreten. Als Betreuer waren Mandalena Draguljic, Helmut Strini und Wolfgang Blank Einsatz.

Bei der am 02. April 2016 stattgefunden Österreichischen Staatsmeisterschaft der allg. Klasse, welche in Langenlois stattfand, konnte Andre Gratzer seinen ersten Staatsmeistertitel erkämpfen. Bei seiner ersten Teilnahme holte er gleich überlegen den Titel in der Klasse Kumite – 84 kg.

Nach kleinen Startschwierigkeiten gewann er seinen ersten Kampf mit 3:0. Im Halbfinale konnte er den Titelverteidiger aus OÖ deutlich mit 7:1 besiegen. Im Finale gegen den Steirer Sammer dominierte er auch von Anfang an und gewann schlussendlich klar mit 7:1 Punkten. Als Draufgabe gewann er mit dem Kumiteteam des LZ Vorarlberg den Vizemeistertitel in der Klasse „Kumiteteam“.

Die zweite Medaillenhoffnung aus Dornbirn, Oliver Wagner konnte krankheitsbedingt leider an den Titelkämpfen nicht teilnehmen. Mit diesem Titel wird Andre Gratzer aller Vorausicht nach auch das erste mal bei der EM der allg. Klasse, welche in Montpellier (Frankreich) stattfindet, starten.

An den vergangenen 2 Wochenenden waren die Karatekas des KC Sei Bu Kan Dornbirn wieder sehr erfolgreich unterwegs.

Oliver Wagner startete bei den Bratislava Open am Samstag, 27.02.2016, mit dem Vorarlberger Landeskader und konnte einen 2. + 3. Platz mit dem Katateam erkämpfen.

Beim Int. Lions Cup in Lustenau am Samstag, 06.03.2016, gewannen die Nachwuchssportler gleich 20 Medaillen (5/6/9), was bei diesem gut besetzten Turnier (39 Vereine / 5 Nationen) den sehr guten 4.Platz in der Vereinswertung bedeutete. Gratulation zu den tollen Erfolgen an alle Sportler, Trainer und Coaches.

Am 02.03.2016 fanden interne Kyu Prüfungen statt. Angetreten sind diesmal 7 Personen, darunter auch drei mutige Anfänger der Erwachsenengruppe.

Alle haben es geschafft, wir gratulieren den Karatekas und Trainern recht herzlich und wünschen viel Spaß bei den neuen Herausforderungen.

Inhalt teilen:

Beim Championscup in Hard am 23.01.2016 holt Andre Gratzer vom Karateclub Sei Bu Kan Dornbirn die einzige Goldmedaille für Österreich.

Als Vorbereitungsturnier für die Nachwuchs EM, welche Anfang Februar in Zypern über die Bühne geht, findet alljährlich der Championscup in Hard statt.

Ca. 500 Sportler aus 18 Nationen nützten diese Gelegenheit. Vom KC Dornbirn kämpften die 2 EM Starter Oliver Wagner und Andre Gratzer.

Am Samstag, den 12.12.2015 feierten wir im Vorarlberger Hof unsere bereits zur Tradition gewordene Weihnachtsfeier. Der Einladung folgten fast 80 Karatekas mit Familien.

Die Feier wurde eröffnet von unserer Obfrau Ulrike Amann. Sie blickte dabei auf das vergangene Jahr zurück und konnte diesmal in mehreren Hinsichten von einem erfolgreichen Jahr sprechen. Einsteils von den erfolgreichen nationalen aber auch internationalen Turniererfolgen, vor allem mit den Höhepunkten der Teilnahme an der EM und WM von Andre Gratzer und an der EM von Alexander Benger. Andererseits aber auch an der großen Zahl von Kinder, die wir heuer im Anfängerkurs haben. Denn mit über 30 angehenden Karatekas können wir hier von einem neuen Rekord sprechen.

46 Medaillen (10/16/20) bei den diesjährigen ASKÖ Bundesmeisterschaften am 14.11.15 in Feldkirchen (Kärnten), super Ergebnis.

Überragend Jeremias Radoczai, welcher nach langer Verletzungspause 3 x Gold und 1 x Silber erkämpfte und seine Kämpfe teilweise in überlegener und spektakulärer Weise gewann.

WM Teilnehmer aus Dornbirn

Am 12.November 2015 fand in Jakarta (Indonesien) die Karate Nachwuchs Weltmeisterschaft statt.

Mit Andre Gratzer stellte auch der Karateclub Sei Bu Kan Dornbirn einen Teilnehmer. Er hatte sich mit starken Leistungen im Jahr 2015 zum zweiten Mal für eine WM qualifiziert. Andre war altersbedingt erst vor kurzem in die U21 Klasse aufgestiegen.

In einem sehr ausgeglichenen Wettkampf überraschte Gratzer's Gegner Philipp Tepel aus Deutschland mit einer Beintechnik zum Kopf und holte sich gleich einen Ippon (3 Punkte). Tepel kämpfte taktisch sehr klug und lies bis zum Schluss keine Punkte zu, so musste sich Andre Gratzer gleich im Auftakt mit 0:3 geschlagen geben.

Tepel gewann zwar seine nächste Begegnung gegen den Kanadier Arneauld mit 3:1, in der dritten Runde verlor er jedoch gegen den Saudi Araber Nantumi mit 1:9, was auch das Ende für Andre bedeutete!

Mit einer kleinen Feier im Verein wurden die WM Teilnahme, sowie die Erfolge von Andre Gratzer gebührend gefeiert.

unterstützt von ...

www.raibaclub.at
www.raibaimrheintal.at

BIC: RVVGAT2B420
IBAN: AT47 3742 0000 0003 7127

 

 

Mitglied von ...